Ölspur durch Bruck und Wippenham

Am 12.September wurde die Feuerwehr zu einem Öleinsatz gerufen.

Ein Landwirtschaftliches Erntegerät hatte hatte einen Schaden an der Hydraulik,

was zu einem starken Ölverlust führte.                                                                       

Einsatzleiter: HBM Grübler Daniel 

Der Einsatz endete um 24:00 

Mannschaftstärke 6 Mann

Feuerwache

In den letzten Jahren haben Feuerwerke zu festlichen Anlässen immer mehr an Popularität gewonnen.

Darum rückt die Feuerwehr Wippenham immer öfter unter behördlichen Auftrag aus.

Am 07.September 2018 musste nach dem extremheißen Sommertag der anliegende Waldboden befeuchtet werden,

damit die herabfallenden glühenden Raketenreste kein Brand entzünden kann.

Selbst Stunden nach dem Feuerwerk wird noch genauestens Kontrolliert.

Einsatzleiter: HBM Grübler Daniel                                                                                             

Der Einsatz endete um 24:00Uhr                                                                                                                                        

Mannschaftstärke 6 Mann

Entfernen von Insekten

Den ganzen Sommer über rückten immer wieder unsere Feuerwehrmänner aus

um Insektennester fachgerecht umzusiedeln. 

An manchen unzugänglichen Stellen mußte sogar auf schweres Gerät zurückgegriffen werden.

Ölaustritt in Neuratting

Am Freitag den 13. Juli kam es bei der Firma Kettl in Neuratting zu einem Ölaustritt.

Durch den raschen Einsatz von Ölbindemittel konnte eine Verunreinigung der Kanalisation verhindert werden.                                               

Einsatzleiter: OBI Vorhauer Josef                                                                                                                                                 

Der Einsatz endete um 18:00Uhr                                                                                                                                  

Mannschaftstärke: 1 Mann

Fahrzeugbergung in Wippenham

Zu einer Fahrzeugbergung rückte die Feuerwehr Wippenham am 29. April aus. 

Ein Fahrzeug kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb im Strassengraben liegen.

Einsatzleiter: HBI Grübler Daniel

Der Einsatz endete um 22:30

Mannschaftstärke 6 Mann

Ölaustritt auf der Wippenhamer Landesstrasse

Am 2. April 2018 um 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wippenham nach Mairing gerufen.

Bei einer landwirtschaftlichen Maschine traten nach einem Leitungsbruch an der Hydraulik

mehrere Liter Öl aus.

Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte das Öl rasch gebunden werden.

Einsatzleiter: HBI Grübler Daniel

Der Einsatz endete um 15:00

Mannschaftstärke 13 Mann

Verkehrsunfall Geretsdorf

Am 27 März 2018 um 10:25 wurde die Feuerwehr Wippenham zu einem Verkehrsunfall

auf der Wippenhamer Bezirksstraße Höhe Geretsdorf gerufen.

Ein Fahrzeug wollte nach Geretsdorf einbiegen und hat dabei den Gegenverkehr abgewartet

als ein nachkommendes Fahrzeug auf das stehende Auto auffuhr.

Die beiden Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus Ried gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab bis die Fahrzeuge verbracht werden konnten.

Einsatzleiter eHBI Freund Rudolf

Der Einsatz endete um 11:45 Uhr

Mannschaftsstärke 13 Mann

Brandverdacht am Loryhof

Starke Rauchentwicklung bei Arbeiten am Loryhof veranlassten einen vorbeifahrenden Fahrzeuglenker

die Feuerwehr zu verständigen.

Am 29.8.2017 wurde um 08:02 die Feuerwehr Wippenham verständigt mit dem Einsatzziel Loryhof.

Nach dem Eintreffen stellte sich jedoch heraus das es sich um keinen Brand handelte.

Einsatzleiter HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um 08:30

Mannschaftstärke 12 Mann

Sturm über Wippenham

Heftige Sturmböen am 18.8.2017 rissen Äste ab, deckten Dächer ab und entwurzelten Bäume.

Um 23:00 wurde die Feuerwehr Wippenham alarmiert um bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Auch am nächsten Tag wurde noch fleißig angepackt.

Einsatzleiter HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um 00:30

Mannschaftstärke 12 Mann

Starkregen

 

Am 10.8.2017 um 19:45 kam es wieder durch starken Regenschauern zu Überflutungen im ganzen Gemeindegebiet.

Die Kameraden der Feuerwehr Wippenham machten die Verkehrswege wieder passierbar.

Einsatzleiter HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um 22:00

Mannschaftstärke 9 Mann

Freimachen von Verkehrswege

Schwere Gewitter haben in der Nacht von Samstag den 5. August auf Sonntag den 6. August 2017 zu umgestürzten Bäumen und kleinräumigen Überflutungen geführt. Die Feuerwehr Wippenham stand ab Samstag Mitternacht bis Sonntag Mittag immer wieder im Einsatz um die Schäden zu beheben.

Einsatzleiter HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um 13:00

Mannschaftstärke 8 Mann

 

Auch in den folgenden Tagen entspannte sich die Situation nicht und so mußte die Feuerwehr auch am Donnerstag den 10.08.2017 wieder ausrücken und Schlamm von der Fahrbahn beseitigen!

Feldbrand in Gurten!

Am 05.07.2017 um 17:43 wurde die Feuerwehr Wippenham in der Alrmstufe 2 zu einem Feldbrand nach Gurten gerufen.

Einsatzleiter OBI Grübler Daniel

der Einsatz endete um 20:50 Uhr

Mannschaftsstärke 20 Mann

Schneedruck April 2017

Am 28.04.2017 ab 06:01 führte die alamierte Feuerwehr Wippenham mehrere Aufräumarbeiten im ganzen Gemeindegebiet durch.

Es ging darum Verkehrswege wieder freizumachen und Bäume welche gefährlich über die Strassen hingen vom Schnee zu befreien.

Einsatzleiter: HBI Freund Rudolf bzw. OBI Grübler Daniel

der letzte Einsatz endete um 11:30 Uhr

Mannschaftsstärke 5 Mann

Fahrzeugbrand in Sieberting

Am07.03.2017 um 08:36 wurde die Feuerwehr Wippenham zu einem Fahrzeugbrand nach Sieberting gerufen. 

An einem Fahrzeug einer jungen Frau brach aus bisher ungeklärter Ursache im Motorraum ein Feuer aus.

Die Feuerwehren Wippenham und Gurten konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Es wurden keine Personen verletzt.

Einsatzleiter: OBI Grübler Daniel

der Einsatz endete um: 09:37 Uhr

Manschaftstärke 15 Mann

 

Menschenbergung in Mairing

Am17.11.2016 um 14:26 wurde die Feuerwehr Wippenham zu einer Menschenbergung nach Mairing gerufen. Bei Spenglerarbeiten auf einem Dach rutschte dem Handwerker die Leiter weg und er landete auf dem Carport. Da er sich nicht mehr in der Lage befand aufzustehn wurde die Feuerwehr gerufen. Mit Hilfe der Drehleiter und der Höhenrettergruppe aus Ried konnte der verletzte vom Carportdach geborgen werden. 

Einsatzleiter: HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um: 15:35 Uhr

Manschaftstärke 7 Mann

 

___________________________________________________________________________________________________________

Pumparbeiten in Sieberting

Am 1.Sepenber 2016 um 17:29 wurde die Feuerwehr Wippenham nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage alamiert. In einem Gehöft, in Sieberting, verlegte sich der durchfließende Kanal und so wurden die Ställe unter Wasser gesetzt. 

Einstzleiter HBI Freund Rudolf

der Einsatz endete um 19:10 Uhr

Mannschaftstärke 10Mann

Pumparbeiten im Gemeindegebiet von Wippenham

Am 14.07 um 12.21 wurde die Feuerwehr Wippenham zu Pumparbeiten nach Neuratting 30 gerufen. Die anhaltenden Regenfälle liesen eine Garage volllaufen und es kam zu kleinräumigen Überflutungen. Nach dem zurückweichen des Wassers musste die Straßen wieder frei gemacht werden. 

Einsatzleiter HBI Freund Rudolf

Der Einsatz endete um 15:08

 

Mannschaftsstärke 14 Mann

Pumparbeiten in Weng

Am 01.06.2016 rückte die Feuerwehr Wippenham unter Komando HBI Freund nach Weng aus, um den betroffenen der verherenden Unwetter zu helfen. Es wurden zahlreiche Keller ausgepumpt.

 

Der Einsatz endete um 21.00 Uhr

 

Manschaftstärke: 8 Personen

___________________________________________________________________________________________________________

Sicherungsarbeiten am Pfarrhofdach

Am 10.11.2015 begab sich der Kommandant HBI Freund mit einigen Kameraden auf das Dach des Pfarrhofes, um den dort vorm herabstürzen drohenden Schneefang zu sichern.

 

Der Einsatz endete um 10.38 Uhr

 

Manschaftstärke: 3 Personen

___________________________________________________________________________________________________________

Öleinsatz am 19.10.2015

Am 19.10.2015 wurde um 09:11 die Feuerwehr Wippenham alarmiert, da im Bereich Wimmerberg ausglaufenes Öl entdeckt worden war. Die Einstzkräfte, mit Unterstützung des Ölfahrzeug der FF Ried, errichteten Ölsperren um ein weiterlaufen in Richtung Gurtenbach zu verhindern.

 

Der Einsatz endete um 14.38 Uhr

 

Manschaftstärke: 11 Personen

___________________________________________________________________________________________________________

Aufräumarbeiten nach Starkregen am 14.05.2015

Am 14.05.2015 wurde um 01:59 die Feuerwehr Wippenham alarmiert, da es nach dem Starkregen der vergangenen Stunden zu Vermurrungen entlang der Wippenhamerstrasse L1087 im Bereich Sieberting und Mairing kam.

 

Der Einsatz endete um 03.35 Uhr

 

Manschaftstärke: 17 Personen

___________________________________________________________________________________________________________

Tierrettung am 20.02.2015

Am 20.02.2015 um 20:04 Uhr wurde die  Feuerwehr Wippenham zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen.

2 Schweine aus einem naheliegenden Gehöft ließen sich zu einem nächtlichen Spaziergang

auf der Wippenhamer Bezirkstrasse im Ortsgebiet von  Mairing hinreißen.

Mit Unterstützung der Polizei waren die Ausreißer jedoch bald wieder hinter Schloss und Riegel.

 

Der Einsatz endete um 20:25

Mannschaftsstärke: 9 Mann

___________________________________________________________________________________________________________

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall am 29.01.2015

Am 29.01.2015 um 06:27 Uhr wurde die  Feuerwehr Wippenham zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr fanden diese ein Fahrzeug im Straßengraben, auf dem Dach liegend vor. Nach dem Absichern der Unfallstelle, wurde das Fahrzeug geborgen und die Unfallstelle gereinigt.

 

Der Einsatz endete um 07:15

Mannschaftsstärke: 19 Mann

___________________________________________________________________________________________________________

Pumparbeiten im Gemeindegebiet

Im Zuge der Nassübungen wird mindestens einmal im Jahr bei jedem Löschteich im Pflichtbereich angesaugt. Heuer wurden alle Löschteiche in einem Einsatz auf den Füllstand kontrolliert, die Dichtungen ausgetauscht und die Kupplung neu aufgedichtet.


Der Einsatz endete um 21.30

Mannschaftsstärke: 5 Mann

___________________________________________________________________________________________________________

Aufräumen nach Unwetter

Am Samstag den 30.08.2014 um 13.50 rückte die Feuerwehr Wippenham aus um Unwetterschäden aufzuarbeiten. Starke Regenfälle in der Nacht liesen den Gurtenbach ansteigen und es kam zu kleinflächigen Überschwemmungen. An manchen Stellen wurde das Bankett ausgespült und von den Feldern Erdreich auf die Strasse gespült.

Der Einsatz endete um 15.11

Mannschaftsstärke: 5 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Lotsendienst von der Kirche zum Loryhof

Am Samstag den 30.08.2014 rückte die Feuerwehr Wippenham zu einem nicht altäglichen Lotseneinsatz aus. In der Pfarrkirche Wippenham gaben sich Marion Binder und Mario Mayer das Ehegelöbnis und wurden im Anschluß von ihren Freunden mit den Motocross Maschinen zum Feiern am Loryhof begleitet! Viel Glück dem Brautpaar!

Der Einsatz endete um 13.49

Mannschaftsstärke: 4 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Personensuche in Sieberting

Am Sonntag des 22.09.2013 wurde die Feuerwehr Wippenham alarmiert um die Poizei bei der Suche einer vermissten Person zu unterstützen. Kurz nach eintreffen der Feuerwehr am Treffpunkt wurde die Person in der Nähe der Einsatzkräfte entdeckt.

Der Einsatz endete um 14.40

Mannschaftsstärke: 20 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Einfangen entlaufener Tiere

Am Vormittag des 21.09.2013 wurde die Feuerwehr Wippenham alarmiert um einige ausgerissenen Tiere wieder einzufangen. Es handelte sich um Galloways die von Mairing aus über den Gurtenbach flüchteten.

Der Einsatz endete um 11.20

Mannschaftsstärke: 3 Mann
___________________________________________________________________________________________________________
Zu einem Verkehrsunfall in Sieberting wurde die Feuerwehr Wippenham am 23.07.13 um 16.24 Uhr gerufen. Beim Linksabbiegen in ihre Hauseinfahrt übersah die Unfalllenkerin das entgegenkommende Fahrzeug und streifte es, welches durch die Wucht durch den Vorgarten in Richtung Haustür schleuderte wo es stecken blieb. Zum Glück wurden keine Personen verletzt. Die Bergung mit dem LFB-A ging mühelos von statten.

Der Einsatz endete um 17.20

Mannschaftsstärke: 12 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Pumparbeiten am Weinberg

Zu Pumparbeiten in einen Überfluteten Keller am Weinberg wurde die Feuerwehr Wippenham am 03.06.2013 um 19.40 gerufen. Die anhaltenden Regenfälle der vergangenen Tage liesen den Grundwasserspiegel steigen und somit drückt das Wasser durch die Bodenplatten in die Gebäude.

Der Einsatz endete um 21.15

Mannschaftsstärke: 4 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Sturmschaden am Maibaum

Im 13. Jahr der Geschichte des Maibaums beim Zeughaus in Wippeham, kam es zum ersten mal dazu das die starken Sturmböen der vergangenen Tage den Wipfel des abrissen und der nur noch an der Lichterkette baumelte. Mit unterstützung der Drehleiter aus Ried wurde der Wipfel abgenommen und die Fahne am Baum wieder gehißt.


___________________________________________________________________________________________________________

Strassenreinigung in Geretsdorf

Nach schweren Regenfällen am späten Nachmittag des 17.05.2013 kam es im Ortsgebiet von Geretsdorf zu starker verschmutzung der Fahrbahn. Die Feuerwehr Wippenham hatte die Situation jedoch rasch unter Kontrolle.


Der Einsatz endete um 20:46



Mannschaftsstärke 10 Mann


___________________________________________________________________________________________________________

Hilfeleistung bei Brand "Landwirtschaftliches Objekt" in Mehrnbach

Am Samstag den 04.05.2013 um 12.34 wurde die Feuerwehr Wippenham zum Brand in Mehrnbach mittels Sirene alarmiert.

Einsatzort: Bubesting 3, 4941 Mehrnbach

Ein erster Löschversuch desHausbesitzers blieb angesichts der sich rasch ausbreitenden Flammen erfolglos. Die alarmierten Feuerwehren in Mehrnbach lösten nach Eintreffen am Einsatzort sofort Alarmstufe 2 aus.

 

13 Feuerwehren mit über 200 Mann arbeiteten an den Zubringerleitungen, Löscharbeiten und Verkehrsregelung bis schließlich das Feuer unter Kontrolle war und Entwarnung gegeben wurde.


Am Landwirtschaftlichem Objekt entstand erheblicher Schaden, Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Um 16:51 wurde wieder in die Zeugstätte eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.


Fotos -----> http://www.fireworld.at/cms/story.php?id=45259&menu=4



Der Einsatz endete um: 16:30


Mannschaftsstärke: 20 Mann

___________________________________________________________________________________________________________

Schweres Unwetter am 2.Mai 2013

Ein schweres Unwetter verursachte am Abend des 2. Mai 2013 kleinräumige Überflutungen und Vermurungen.
Die Feuerwehr Wippenham rückte zum Strassenreinigen sowie Absperren und Lotsen entlang des hochwasserführenden Gurtenbachs aus.

Der Einsatz endete um:  22.00

Mannschaftsstärke: 17 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Verkehrsunfall am 30 Jänner 2013

Am 30. Jänner um 07.07 Uhr wurde die Feuerwehr Wippenham zu einem Verkehrsunfall an der Bundesstrasse in Mairing gerufen. Die alamierten Feuerwehren Gurten und Mehrnbach waren bereits mit den Berge- und Schneidarbeiten beschäftigt. Die Unfallstelle wurde abgesichert und im Anschluß noch gereinigt.

Der Einsatz endete um:  08.46

Mannschaftsstärke: 10 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Wespennestentfernung 5.Sept 2012

Am 5. September unterstützen einige Kameraden der Feuerwehr Wippenham bei der Beseitigung eines Wespennest aus einer Lüftung. Bestens ausgrüstet wurden die betäubten Wespen aus dem Schacht gehollt und an einem sicheren Ort in die Freiheit entlassen.

Der Einsatz endete um: ca. 20.00

Mannschaftsstärke: 2 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Technische Hilfeleistung zu Wasser

Am 29.08.2012 rückte die Feuerwehr Wippenham zu einer nicht ganz alltäglichen Hilfeleistung aus. Die Unwetter der letzten Tage haben auch den Abfluss des gräflichen Weihers in Mitleidenschaft gezogen. 3 Mann der Feuerwehr rückten mit dem Boot des Kammeraden Vorhauer aus und setzten den defekten Auslauf wieder in stand.

Der Einsatz endete um ca 20.00 Uhr

Manschaftstärke:    3 Mann


___________________________________________________________________________________________________________

Traktorbergung am 10. Juli 2012 in Mairing

Am 19. Juli um 16:33 wurde die FF Wippenham zur Bergung eines Traktors gerufen. Der Fahrer des Traktors hat sich am Ufer eines kleinen Rinnsals welches in Mairing zum Gurtenbach führt festgefahren. Als er vom Hilfe holen zurück kam war das Fahrzeug komplett durch das unterspülte Ufer gebrochen und in den Graben gestürzt, wobei gleich Öl und Treibstoff aus dem Fahrzeug austraten. Nach dem errichten einer Ölsperre wurde das Fahrzeug gesichert und geborgen. Im Anschluss wurde mit Hilfe der FF Ried das Öl gebunden und das Rinnsal wieder gereinigt.

Der Einsatz endete um 18.36 Uhr

Manschaftstärke:    10 Mann FF Wippenham und 5 Mann der FF Ried


___________________________________________________________________________________________________________

Flugzeugbergung am 5. Juli am Weinberg

Am 5. Juli um 16:38 wurde die FF Wippenham zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen.
In einem Weizenfeld am Weinberg musste ein Segelflieger notlanden. Den Einsatz leitete HBI Freund da die Gefahr bestand das der heißgelaufene Hilfsmotor das Wrack in Brand setzen könnte. Unter Anleitung des "Bruchpiloten" wurde der Flieger auseinandergenommen und verladen.

Der Einsatz endete um ca.:        18.00 Uhr

Mannschaftstärke:      2 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Aufräumungsarbeiten am 21.06.2012 (Unwetter 20.06.2012)

Am 21.06.2012 um 06.44 wurde die Feuerwehr Wippenham durch das Auslösen der Alarmstufe 2 nach GURTEN gerufen wo zahlreiche Helfer bei den Aufräumungsarbeiten am Parkplatz der Firma Fill und am Sportplatz halfen! Nach entschärfung der Situation vor Ort kehrte der Komandant mit der Mannschaft zurück nach Wippenham und unterstützte die Bevölkerung bzw. ließ Geröll von den Verkehrsflächen entfernen!

Dieser Einsatz endete gegen 21.00 Uhr.
___________________________________________________________________________________________________________

Überschwemmung Siebertinger Brücke (Unwetter 20.06.2012)

_________________________________________________________________________________________________________

Schweres Unwetter über Wippenham 20.06.2012

Um 20:15 Uhr wurde die Feuerwehr Wippenham für Zahlreiche Unwettereinsätze alarmiert.
In der Zeugstätte angekommen war der erste Einsatz bereits bei der Feuerwehr Wippenham. Zahlreiche Überschwemmungen und Unterspülungen von Straßen waren die Folgen dieser schweren Regenfälle. Die Fluten liesen einige Keller mit Schlamm und Wasser volllaufen. Die Tauchpumpen sowie die Tragkraftspritze waren im Dauereinsatz! Auch wurde ein umgestürtzter Baum der eine Brücke versperrte entfernt.
Jeder verfügbare Mann half tatkräftig mit.

Der Einsatz endete um ca.:        03.00 Uhr

Mannschaftstärke:      24 Mann
___________________________________________________________________________________________________________

Aufräumarbeiten nach Unwetter entlang der Bundesstraße in Sieberting

Am 31.Mai 2012 um 20.01 wurde die FF Wippenham alarmiert.
Schwere Unwetter die vorausgegangen waren haben zu kleinen Vermurrungen und Überschwemmungen geführt.

Die Einsatzkräfte rückten mit Besen und Schaufeln aus und befreiten die Fahrbahn der Bezirkstrasse von Schlamm und Geröll welches aus den umliegenden Feldern gespült worden war.



Der Einsatz endete um ca:   22.30Uhr



Mannschaftstärke:  16 Mann

___________________________________________________________________________________________________________

Fahrzeugbergung in Neuratting

Am 9.Feb 2012 um 19.27 wurde die Feuerwehr Wippenham zur Fahrzeugbergung in Neuratting gerufen. Bei extrem schlechten fahrbedienungen verlor ein Fahrer im Bereich östliche Ortsausfahrt Neuratting die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in den Strassengraben, aus dem er sich mit eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. 5 Mann rückten unter dem Kommando von HBI Freund mit dem LFB-A zur Bergung aus. Es entstand kein Personenschaden und nur ein geringer Sachschaden am Unglücksfahrzeug!


Der Einsatz endete um ca.20.00Uhr


Mannschaftstärke: 6Mann
                                                                                                                                                                           

Brandverdacht bei Wirtschaftsanwesen am Gundersberg

Um 19.56 Uhr am 2.Feb 2012 wurde die FF Wippenham zum Kaminbrandverdacht am Gundersberg alarmiert. Als wir eintraffen und der Einsatzleiter die Lage erkundet hatte stellte sich heraus das es sich um eine Fehlfunktion des Kamins handelte. Der Verständigte Rauchfangkehrer überprüfte die Lage und


 

Der Einsatz endet um 22.00 Uhr

 

 

Mannschaftsstärke 16 Mann

                                                                                                                                                                      

Wohnhausbrand Gurten

Um 2:22 Uhr wird die Feuerwehr Wippenham gemeinsam mit 5 anderen Feuerwehren zum Wohnhausbrand in Gurten alarmiert.
_______________________________________________________________________________________________________

Bahndammbrand am 13.3.2011

Am 13.03.2011 um 11:56 Uhr wurde die Feuwehr Wippenham zum Bahndammbrand in Neuratting alarmiert. Ausgelöst wurde der Böschungsbrand durch Funkenflug eines alten Nostalgiezuges.

 

Der Böschungsband konnte rasch gelöscht werden und die Feuerwehr Wippenham somit um 15:54 Uhr wieder Einrücken.

 

Mannschaftsstärke: 15 Mann 

 

 

_______________________________________________________________________________________________________

Tierrettung am 27.11.2010

Am 27.11.2010 um 9:32 Uhr wurde die FF Wippenham zur Tierrettung in Sieberting alamiert. Nach eintreffen am Einsatzort wurde klar das die Bergung der Katze schwieriger wurde als erwartet, da sie hinter Stoßstange und Schlossträger feststeckte.

 

Nach demontage der Stoßstange und des Scheinwerfers konnten wir die Katze unverletzt bergen und somit um 10:19 Uhr wieder in die Zeugstätte einrücken.

 

_______________________________________________________________________________________________________

Brandverdacht in Sieberting 9 am 01.10.2010

Um 23:32 Uhr wurde die FF Wippenham zum Brandverdacht in Sieberting 9 alarmiert. Als wir eintraffen und der Einsatzleiter die Lage erkundete stellte sich heraus das es sich um eine Fehlfunktion des Kamins handelte. Der verständigte Rauchfangkehrer überprüfte die Lage.

 

 

Da bei drei Personen Verdacht auf Rauchgasvergiftung bestand, wurden diese mit dem NAW ins AKH Ried eingeliefert.

 

Der Einsatz endet um 1:47 Uhr

 

 

Mannschaftsstärke 16 Mann

 

 

 

 

 

 

(Fotos folgen)

 

_______________________________________________________________________________________________________

Wohnhausbrand Gurten Fam. Pichler am 12.07.2010

Gefährlicher Brand im Innviertel
Großes Glück hatte eine Familie in Gurten (Bezirk Ried im Innkreis) in der Nacht auf Montag. Passanten bemerkte am Haus einen Feuerschein und weckten die Bewohner rechtzeitig.

Feuerschein am Dachgeschoß
Ein Ehepaar, das gerade mit dem Auto an dem Haus vorbeifuhr, bemerkte Feuerschein am Dachgeschoß. Sie hielten ihr Auto an und während der Mann per Handy die Einsatzkräfte alarmierte, rannte seine Frau zum Haus, klingelte und klopfte und weckte so die Bewohner auf. 

Die dreiköpfige Familie schlief bis dahin in aller Ruhe. Der 39-jährige Hausbesitzer, der im Obergeschoß geschlafen hatte und seine Eltern, die im Erdgeschoss leben, konnten das Haus deshalb noch rechtzeitig verlassen.
Rauchgasvergiftung
Sieben Feuerwehren waren dann im Einsatz, um den Brand, der über einen Balkon auf den Dachstuhl übergegriffen hatte, zu löschen. 

Der Hausbesitzer musste mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Spital. Seine Eltern blieben unverletzt. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt.

(Quelle: www.orf.at)

Fotos folgen am Mittwoch

_______________________________________________________________________________________________________

Verkehrunfall Geretsdorf am 10.07.2010

Der 33-jährige deutsche StA Achim H. lenkte am 10.07.2010, gegen 07.30 Uhr, sein Motorrad SUZUKI GSXR 1000 auf der Wippenhamer L 1087, von Geinberg kommend in Fahrtrichtung Ried i.I. 


Er war in einer Gruppe von insgesamt 3 Motorradfahrern als letzter dieser Gruppe unterwegs. Im Gemeindegebiet Wippenham, Ortschaftsbereich Geretsdorf, wollte er in einer Rechtskurve einen vor ihm fahrenden LKW überholen. Achim H. übersah dabei den zu diesem Zeitpunkt entgegenkommenden, von der 17-jährigen Kellnerin Jennifer B. aus Eberschwang gelenkten PKW Honda Civic. Achim H. prallte mit seinem Motorrad gegen den PKW und kam in weiterer Folge zu Sturz. Er wurde vom NAW mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Ried im Innkreis eingeliefert.


 An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.


(Quelle: Polizeiinspektion Ried im Innkreis)


Fotos folgen am Mittwoch

_______________________________________________________________________________________________________

Verkehrsunfall in Sieberting am 06.04.2010

Am 06.04 um 9:38 Uhr wurde die FF Wippenham zum Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Sieberting alarmiert. Die Bezirkswarnstelle Ried alarmierte sofort die FF Gurten und die FF Kirchheim, die mit der Bergeausrüstung eintrafen.



Ein75-jähriger Pensionist aus Vilshofen lenkte am 06.04.2010 gegen 9.35Uhr einen PKW auf der Wippenhamer Landesstraße im OrtschaftsbereichSieberting in Richtung Mehrnbach. Dabei kam er aus unbekannter Ursacheauf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommendenPKW, gelenkt von einem 49-jährigen Außendienstmitarbeiter aus Alkoven.
Derhinter dem 75-Jährigem mit seinem PKW nachfahrender 32-Jähriger ausGurten konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß gegen den PKWdes 75-Jährigen.
Der 49-Jährige wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste von der FF mittels der Bergeschere befreit werden.
Der49-Jährige, der 75-Jährige, sowie dessen mitfahrende 70-jährige Gattinwurden unbestimmten Grades verletzt und vom NAW bzw Rettung in das KHRied eingeleifert.
Der 32-Jährige blieb unverletzt. (Quelle: Polizeiinspektion Ried im Innkreis)




_______________________________________________________________________________________________________

Brand bei Fa. Golser (Mühle z´Mairing) am 13.2.2010

Am Samstag den 13. Februar um 21:45 Uhr, wurde die FF Wippenham zum Wohnhausbrand bei Familie Golser, Mairing 3, alarmiert. Als die FF Wippenham am Einsatzort eintraf stand bereits der Heizraum in Brand. Einsatzleiter OBI Regl Bernhard begann sofort mit den Erstmaßnahmen und schickte den Schweren Atemschutz mit 4 ABC Löscher ins Haus. Nebenbei wurde sofort die Relaisleitung aufgebaut.

Um 22:07 Uhr wurde Tank Gurten verständigt.
Um 22:39 Uhr wurde die FF Mehrnbach mit der Wärmebildkamera alarmiert da Verdacht auf Deckenbrand bestand.

Um 23:15 Uhr wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Dank an alle alarmierten Kameraden.

Eingesetzte Fahrzeuge und Besatzung:

LFB-A Wippenham
KDO + KDO II Wippenham                                    17 Mann

RLF Gurten
LFB Gurten                                                        14 Mann

Tank Mehrnbach                                                 8 Mann


                                                                                                                                                                            

Aufräumarbeiten nach Hochwasser in Aurolzmünster am 29.6.2009

 

Am 29. Juni um 19.55 Uhr  wurde der Kommandant der FF Wippenham telefonisch benachrichtig das die FF Aurozlmünster Unterstützung bei Aufräumarbeiten benötigt.

Ausgerückt wurde mit 10 Mann mit dem beiden Fahrzeugen LFB-A und KDO zur Einsatzstelle in Maierhof. Dort lösten wir die sichtlich erschöpften Kameraden der FF Aurolzmünster ab.

 

Der Einsatz endet um 22.08 Uhr.

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________

Personensuche in Gurten am 31.05.2009

 

Am 31.5 wurde die Feuerwehr Wippenham zu einer Personensuche in Gurten alarmiert.
Die vermissten Kinder gingen bei einem Spaziergang mit ihren Eltern um ca. 15:00 Uhr verloren.

Die Polizei, die mit Suchhunden und einem Hubschrauber im Einsatz waren, baten die Feuerwehr um Unterstützung.

DerEinsatzleiter der Feuerwehr Gurten HBI Rudolf Schrems, unterstütztdurch den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Fritz Prenninger,alarmierten um 18:42 die Feuerwehren der Umgebung, um durch die hoheAnzahl an Suchmannschaften ein Auffinden der Kinder vor Einbruch derNacht zu ermöglichen.

Kurz nach dem Eintreffen der alarmierten Kräfte kam der für alle erlösende Anruf,
dass die Kinder von einem Landwirt gefunden worden waren.

Verkehrsunfall in Sieberting am 9.1.2009


Quelle: http://www.bundespolizei.gv.at/lpk/


Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Ried steht im Verdacht, am 09.01.2009 um 01:57 Uhr seinen PKW auf der Wippenhamer Straße in Richtung Wippenham gelenkt zu haben. Im Ortschaftsbereich von Sieberting dürfte er die Kontrolle über den PKW verloren haben und kam dabei rechts von der Fahrbahn ab. Dabei riss er einen Leitpflock um, überschlug sich vermutlich mehrmals und kam nach ca. 100 Metern in einem Feld auf den Rädern zum Stillstand. Ein neben dem Unfallort wohnhafter 40-Jähriger hörte den Lärm und begab sich zur Unfallstelle, wo der Lenker noch im PKW eingeklemmt war. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei und versuchte den Lenker zu befreien. Nachdem er die Tür aufgebogen hatte, kletterte der Lenker aus dem PKW und flüchtete zu Fuß in vorerst unbekannte Richtung. Der mutmaßliche Lenker konnte zu Hause angetroffen werden, wo er zwar angab, gerade zu Fuß nach Hause gekommen zu sein, er aber nicht mit dem PKW gefahren sei und auch keinen Unfall gehabt habe. Ein Unbekannter sei mit seinem PKW gefahren.
Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Beim mutm. Lenker konnten keinerlei Verletzungen festgestellt werden und es wurden auch keine von ihm behauptet.

Aktuelle Ereignisse im Bezirk
Einsätze in OÖ